Temperaturmessung an dünnen Kunststofffolien

Temperaturmessung an dünnen Kunststofffolien

Der Einsatz von berührungsloser Temperaturmesstechnik hat die Herausforderung, dass Folien unter 1 mm Dicke für Standard IR-Thermometer transparent sind und somit nicht gemessen werden können. Das neue Infrarot-Thermometer CTP3 mit einer 3,43 µm Messwellenlänge wurde nun speziell für genaue Temperaturmessung an dünnen Kunststofffolien wie z.B. PE, PP, PS entwickelt.

Das robuste Pyrometer ist in einem Massivgehäuse verbaut und hat einen Messbereich von 50 … 400°C. Es ist ungekühlt in Umgebungen bis zu 75 °C einsetzbar und hat die Schutzklasse IP 65. Die Elektronik (420 g) ist separat vom Sensorkopf (200 g) und hat leicht zugängliche Programmiertasten sowie ein beleuchtetes LCD-Display. Die Analogausgänge sind wählbar zwischen 0/4-20 mA, 0-5 V, 0-10 V, Thermoelement Typ K oder J. Als digitale Ausgänge stehen optional USB, RS485, RS232 Schnittstelle, Relaisausgänge, CAN-Bus, Profibus DP oder Ethernet zur Verfügung.
 

Technische Parameter:

  • Messbereich: 50 … 400°C
  • Spektralbereich: 3,43 µm
  • Optische Auflösung: 15:1
  • Bis 75°C Umgebungstemperatur ungekühlt einsetzbar
  • wählbare Ausgänge: 0/4-20mA, 0-5V, 0-10V, Thermoelement Typ K oder J
  • optional digitale Schnittstelle: USB, RS232, RS485, Profibus DP, CAN-Bus, Ethernet

Produktspezifikationen CT P3