Ultrakompakte Infrarotkamera PI 1M für den kurzwelligen Bereich

Ultrakompakte Infrarotkamera PI 1M für den kurzwelligen Bereich

Intelligente Temperaturmessung – Innovativ und schnell.

Die neue Infrarotkamera PI 1M ist besonders geeignet für Temperaturmessungen an Metalloberflächen, da diese bei der kurzen Messwellenlänge von 1 µm ein deutlich höheres Emissionsvermögen (Emissionsgrad) aufweisen als bei Messung im bisher üblichen Wellenlängenbereich von 8-14 µm.

Der Vorteil bei Temperaturmessung mit der neuen Infrarotkamera besteht in der hohen Menge von Informationen eines IR-Bildes/IR-Videos und der kurzen Reaktionszeit von 1 ms für die Ausgabe der Temperaturinformationen frei wählbarer Einzelpixel. Die Verwendung neuer Bildsensoren erlaubt einen großen Dynamikbereich für die Temperaturmessung, so dass die bisher nötige Verwendung von relativ vielen und eng begrenzten Unterbereichen entfallen kann. Durch die zweidimensionale Temperaturaufzeichnung mit der PI 1M wird die bisherige Messung mittels Punktpyrometer intelligent.

Durch den großen Messtemperaturbereich von 450 – 1800°C erfüllt die Infrarotkamera PI 1M praktisch alle Anforderung aus den Bereichen der Metallerzeugung- und Verarbeitung.

Produktspezifikationen PI 1M